Das Reglement der ZEEEM ™ EXPERIENCE Racing Hall

(ZEEEM ist eine eingetragene, geschützte Marke!)

Die Racing Hall ist mit insgesamt 9 ZEEEM ™ RACR Simulatoren ausgestattet.

Öffnungszeiten:

ZEEEM ™ Racing Hall:                                Montag – Sonntag, 11.00 Uhr – 21.30 Uhr

ZEEEM ™ Paddock (Bistro):                       Montag – Sonntag, 11.00 Uhr – 21.30 Uhr

OFFICE/Sale/Event:                                    Montag – Freitag, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr

Wir erweitern ständig unser Angebot an Strecken und Fahrzeugen. Solltet Ihr eine Wunschkombination nicht finden, sprecht uns bitte an.

Fahrzeuge einiger bekannter Hersteller oder bestimmte Strecken dürfen wir aus lizenzrechtlichen Gründen nicht anbieten. Wir bitten um Euer Verständnis.

Die Erlebnisse „ZEEEM Fun Drive“ wird ohne Cup-Reglement ausgetragen.

Das Erlebnis “ZEEEM Battle” unterliegt dem ZEEEM Race-Reglement.

Die aufgeführten Preise beziehen sich auf die reine Fahrtzeit am Simulator.
Die Zeit für die Einweisung oder Fahrerbesprechung ist ohne Berechnung.

Ab 30 Personen sind geschlossene Veranstaltungen möglich.

Bitte sprecht uns an – wir planen für Euch gerne ein individuelles Event.

Zeitplan:

Bitte seid mindestens 30 Minuten vor Beginn Eures Rennen in der ZEEEM Racing Hall, damit ihr pünktlich anfangen könnt.

Beispiel:

Check-In: 17:30 Uhr
Fahrt: 18:00 Uhr – 18:40 Uhr

 

ZEEEM ™ Race -Reglement:

 

Streckenbegrenzung:

Die Streckenbegrenzung wird grundsätzlich durch die weißen Streckenbegrenzungslinien definiert. Curbs, Kunstrasen, Rasengittersteine, Speed-Bumps und erhöhte Curbs, welche meist in zweiter Reihe gesetzt sind sowie sonstige, am normalen Curb angebaute Einrichtungen, gelten nicht als Strecke. Es müssen sich zu jeder Zeit mindestens 2 Reifen innerhalb bzw. auf der Strecke befinden.

Überholen:

Wie es die Umstände zulassen, darf sowohl Links wie auch Rechts überholt werden. Der Wechsel der Linie zum Verteidigen der Position ist nur ein mal (1x) erlaubt. Das brechen des Windschattens mithilfe “Zick-Zack” fahren ist nicht erlaubt, lediglich ein Seitenwechsel ist hier erlaubt. Jeder Fahrer der auf die Ideallinie zurückkehrt, nachdem er zuvor seine Position abseits der Ideallinie verteidigt hat, muss bei der Anfahrt auf die Kurve mindestens eine Fahrzeugbreite zwischen seinem eigenen Fahrzeug und der Streckenbegrenzung (weiße Linie) einhalten.

Überrunden:

Ein allein fahrendes Fahrzeug darf die komplette Breite der Strecke benutzen. Sobald sich von hinten ein schnelleres Fahrzeug nähert, das überrunden möchte, muss diesem Fahrzeug bei einer sich bietenden, sicheren Gelegenheit (z.B. eine Gerade) die Möglichkeit zum Überrunden gegeben werden. Steht eine Überrundung an, so trägt grundsätzlich der überholende Fahrer Sorge für ein sauberes Überholmanöver. Wenn der schnellere Fahrer die Überrundung nicht ohne Gefährdung des langsameren Fahrers durchführen kann, muss er auf eine Möglichkeit warten bei der die Überrundung ohne Gefahr ausgeführt werden kann.

ZEEEM Racr

Ist etwas Unklar oder gibt´s Fragen zum Reglement?
Kein Problem, meldet Euch bei uns - wir telefonieren gerne mit Euch!

Anmeldung zum Newsletter

Sie möchten Informationen zu